Home 2017-01-19T15:05:31+00:00
1012.2017

Rhetorikseminar 2018

10. 12. 2017|0 Comments

Rhetorikseminar – Überzeugend auf den Punkt.

 

Der eigene Auftritt und dessen Wirkung spielen eine immer stärkere Rolle im beruflichen wie ehrenamtlichen Alltag. Wer seine Botschaft auf den Punkt bringt, der überzeugt. Ziel dieses Seminars ist es, Eure Rhetorik zu verbessern, die Ausdruckskraft zu schulen und der Überzeugungskraft mehr Wirkung zu verleihen. Das geht natürlich nur mit praktischen Übungen zum Einsatz und der Wahrnehmung von Worten, Gesten und Ton.

  ^ nach oben Datum
Samstag 2. Jahreshälfte 2018, Termin wird noch bekanntgegeben, 10:00 – 17:00 Uhr Kosten
50.- pro Person
Aus organisatorischen Gründen liegt die Mindestteilnehmerzahl bei 6 Personen. Anmeldeschluss
wird demnächst bekannt gegeben Ort
Geschäftsstelle dbb jugend hessen, Frankfurt am Main Wir bitten um verbindliche Zusage per Email an:
info@dbbj-hessen.de

912.2017

Kennenlerntag des BDZ Ortsverbandes Darmstadt

09. 12. 2017|0 Comments

Auch in diesem Jahr lud der BDZ-Ortsverband Darmstadt und die örtliche Jugend- und Auszubildendenvertretung des Hauptzollamts Darmstadt die neu eingestellten Anwärterinnen und Anwärter zu einer gemeinsamen Begrüßungsaktion in den Kletterwald Langen (Hessen) ein.

Nach einem kurzen Begrüßungswort der ÖJAV und der Jugendvertretung des BDZ Bezirksverbands Hessen nutzten alle Nachwuchskräfte bei bestem Wetter die Gelegenheit, in schwindelerregenden Höhen das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und in den Baumwipfeln die Balance für ihren kommenden Ausbildungs- und Studienweg zu finden. Im Anschluss wurden die Anwärter-/innen zu einem gemeinsamen Grillbuffet mit leckeren Steaks und Salaten eingeladen. Bei interessanten Gesprächen über die Gewerkschaft und die Ausbildung klang der Nachmittag in gemütlicher Runde aus.

Die Jugendvertretung des BDZ-Bezirksverbands Hessen wünscht allen neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start sowie eine erfolgreiche Ausbildung.

812.2017

Erster Stammtisch der dbb jugend hessen in Darmstadt

08. 12. 2017|0 Comments

Auf Einladung der dbb jugend hessen versammelten sich am 5. Dezember zehn Gewerkschaftsmitglieder in einem Darmstädter Restaurant, um sich im gemütlichen Rahmen zu vernetzen und sich über aktuelle Gewerkschaftsthemen auszutauschen.

Mit der Deutschen Verwaltungsgewerkschaft (DVG), der Gewerkschaft für Arbeit und Soziales (vbba), der Bundesbankgewerkschaft (VdB) und dem Verband Deutscher Straßenwärter (VDStra.) waren vier unterschiedliche Fachverbände vertreten. Bei Pizza und Kaltgetränken wurde beschlossen, dass dieser Stammtisch auf jeden Fall keine einmalige Aktion sein soll und noch viele weitere Termine folgen werden!

Falls auch ihr an unseren zukünftigen Stammtischtreffen interessiert seid, dann schreibt eine kurze E-Mail an Philipp Mierzwa und ihr erhaltet weitere Informationen. Das Angebot richtet sich an alle Mitglieder der Fachjugendgewerkschaften des dbb Hessen und Interessierte. Wir freuen uns auf euch!

512.2017

Die dbbj hessen auf dem CESI Youth Congress in Rom

05. 12. 2017|0 Comments

Saluti da Roma! Unter dem Motto Youth – the future of Europe trafen sich vom 29. November bis zum 1. Dezember mehr als 40 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter zum ersten CESI Youth Congress in Rom.

Die CESI (Confédération Européene des Syndicats Indépendants / Europäische Union der Unabhängigen Gewerkschaften) ist eine Verbindung aus 42 Gewerkschaftsverbänden, die sich europaweit für die Interessen der Beschäftigten einsetzt und im Jahr 2013 durch einen Jugendverband, die CESI Youth, ergänzt wurde.

Auf dem Kongress, der das höchste Gremium innerhalb der CESI Youth darstellt, wurde die zukünftige Ausrichtung der CESI Youth beschlossen, ein neues CESI Youth-Gremium für die nächsten Jahre gewählt und abschließend diskutiert, wie junge Menschen aktiviert und bestärkt werden können sich gegen die antieuropäischen Strömungen und der damit einhergehenden Radikalisierung einzusetzen.

Die dbbj hessen war durch Philipp Mierzwa auf dem Kongress vertreten und freut sich darüber, dass mit Matthäus Fandrejewski ein Mitglied der dbbj-Familie in seinem Amt als Sprecher der CESI Youth bestätigt wurde. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in deiner weiteren Arbeit Matthäus!

2011.2017

Empfang der vbba zur Verleihung von Ehrenbriefen des Landes Hessen

20. 11. 2017|0 Comments

Am 15.11.2017 empfang die vbba Gewerkschaft Arbeit und Soziales unter Leitung von Cosima Eberius zahlreiche Gäste zu einem ganz besonderen Anlass. Im Alten Schloss Gießen bekamen Herr Axel Lehmann, Frau Andrea Meininger und Herr Otmar Schad für ihr langjähriges Engagement u.a. in der vbba den Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen. Diese ehrenvolle Aufgabe wurde von Frau Landrätin Anita Schneider (Gießen) und Frau Stadträtin Kirsten Dinnebier (Marburg) wahrgenommen, die beide lobende und ehrenrührige Worte für die Ehrenamtskünstler fanden, bevor feierlich die Urkunden übergeben wurden.

Auch der stellvertretende Vorsitzende des dbb Hessen Richard Thonius dankte den Geehrten für ihren unermüdlichen Einsatz in der Fachgewerkschaft und im Dachverband. „Die Freude der Ehrenbriefträger über diese besondere Anerkennung ist herrlich ansteckend!“, kommentierte die Vorsitzende der dbb jugend hessen Julika Lückel. „Als Jugendvertreterin freue ich mich an einem solch seltenen Moment teilhaben zu dürfen. Denn man sieht wie weit persönliche Motivation und Engagement reichen kann. Dies ist auch ein wundervolles Vorbild für junge Gewerkschafter und weitere Fachverbände des dbb Hessen.“ […]

411.2017

Zu Besuch beim Bundesjugendausschuss der DVG in Wiesbaden

04. 11. 2017|0 Comments

Am 2. und 3. November tagte der Bundesjugendausschuss der Deutschen Verwaltungsgewerkschaft (DVG) in der hessischen Landeshauptstadt.
Julika Eidam, die Vorsitzende der dbbj hessen hat es sich als DVG-Mitglied natürlich nicht nehmen lassen ihrer Fachgewerkschaft Grüße der dbbj hessen zu überbringen und über die aktuellen Entwicklungen im Rahmen der hessischen Gewerkschaftsarbeit zu berichten.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg bei dem Ausbau eurer Jugendarbeit.

2810.2017

Die dbbj hessen auf der Personalrätekonferenz des dbb

28. 10. 2017|0 Comments

Am 27. Oktober fand im Saalbau Dornbusch in Frankfurt eine Personalrätekonferenz statt, an der auch die dbbj hessen in Person von Philipp Mierzwa teilnahm.

Die stellvertretenden Vorsitzenden des dbb Hessen Reinhold Petri (DVG) und Richard Thonius (komba) hatten zu der Veranstaltung eingeladen um gemeinsam mit Personalratsmitgliedern über Änderungen des Hessischen Personalvertretungsgesetz (HPVG) zu beraten. Dabei standen unter anderem die Themen Mitbestimmung und Mitwirkung sowie die Stellung des Personalrats innerhalb der Behörden auf der Tagesordnung.

Selbstverständlich ließ es sich auch der dbb-Landesvorsitzende Heini Schmitt nicht nehmen, die versammelten Gäste zu begrüßen und über das Thema Freistellungen im Rahmen der Personalratstätigkeit tiefergehend zu informieren.

Die dbbj hessen sorgte in den Diskussionen dafür, dass auch die Interessen der Jugend- und Auszubildendenvertretungen gehört und behandelt wurden. – Die dbbj hessen ist sich der Wichtigkeit dieser Gesetzes-Novellierung bewusst und wir nutzen unsere Möglichkeiten um für die Jugend auf diesen Prozess Einfluss zu nehmen!

1010.2017

Tradition trifft Jugendstil – Fahrt mit dem Datterich-Express

10. 10. 2017|0 Comments

Die GDL-Bezirksjugend hatte wieder zu ihrer traditionellen Fahrt mit dem Datterich-Express eingeladen – und konnte sich wieder über eine bis auf den letzten Platz besetzte Fahrt freuen. Für Klein und Groß hieß es am 10. Juni nahe dem Darmstädter Kongresszentrum wieder „Einsteigen bitte!“. Moderiert wurde die Fahrt diesmal vom bekannten Stadtführer Udo Steinbeck, welcher die Fahrgäste mit kurzweiligen Episoden über die Darmstädter Geschichte und ihre Bewohnerinnen und Bewohner unterhielt. Neben dem in Darmstadt prägenden Jugendstil bewies Steinbeck, dass er sich auch vor den Toren der Stadt bestens auskannte. […]

3008.2017

Gedenkstättenseminar „1933 bis 1990 – Eine Reise durch die Geschichte Deutschlands“

30. 08. 2017|0 Comments

In Zeiten vom verstärkten Aufkommen rechter wie linker Kräfte, Parteien und Extremismus insgesamt ist es wichtig, sich mit diesem Thema, aber auch mit Demokratie, Diktatur und Menschenrechten allgemein auseinanderzusetzen. Daher lädt die dbb jugend (Bund) vom 28.09. – 30.09.2017 nach Berlin zu einem Gedenkstättenseminar ein. Gemeinsam mit den Teilnehmern möchte die dbb jugend ein besonderes Augenmerk darauf legen, wohin politische Verfolgung und Ausgrenzung Einzelner oder ganzer Gruppen führen kann.

Nähere Informationen findet Ihr in unserem Downloadbereich.

2908.2017

Weichenstellung für einen zukunftsfähigen öffentlichen Dienst

29. 08. 2017|0 Comments

– so die Überschrift des VII. Parlamentarischen Abend des dbb Hessen am 29.08.2017 im Roncalli-Haus in Wiesbaden.

Der Einladung des dbb-Landesvorsitzenden Heini Schmitt folgten alle im Hessischen Landtag vertretenen Fraktionen. Und man konnte es von Beginn an spüren, die Fraktionsvertreter waren im Wahlkampfmodus. Man überschlug sich mit wohltuenden Worten gegenüber den Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes und war voll des Lobes ob der geleisteten Arbeit in den vergangenen Jahren. Aber der Reihe nach.

Zur Begrüßung stellte Heini Schmitt die Frage, ob sich der öffentliche Dienst in den vergangenen Jahren verändert habe. Etwa in den Bereichen Entsorgung, bei den Lehrern oder im Polizeiwesen. Und die Antwort auf diese Frage kann selbstverständlich nur „Ja“ lauten.

Ein steigender Regelungsbedarf einhergehend mit der Globalisierung und der Digitalisierung, sind laut Schmitt die Hauptursachen für die Veränderung.

Aber der öffentliche Dienst funktioniert und geht diese Entwicklungen scheinbar mühelos mit. Was an der hervorragenden Arbeit der Beschäftigten liegt, keine Frage. Und dennoch kann man einen gewissen Kontrollverlust erkennen und prognostizieren.

Die Verwaltung ist auf Grund fehlender Mitarbeiter mitunter nicht mehr in der Lage dafür zu sorgen, dass Gesetze angewendet werden. Gerichte sind auf Grund fehlender Mitarbeiter mitunter nicht mehr in der Lage, anfallende Verfahren abzuarbeiten. Und der Bürger wird augenscheinlich immer gewalttätiger gegenüber […]