Home2017-01-19T15:05:31+01:00
511.2019

Wir suchen eine Verwaltungskraft für unsere Geschäftsstelle!

05. 11. 2019|0 Comments

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte Mitarbeiterin oder einen qualifizierten Mitarbeiter (w/m/d) für Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Vereinsarbeit in der Landesgeschäftsstelle in Frankfurt.

Arbeitsumfang und Vergütung:
Wir suchen eine Teilzeitkraft für 12 Arbeitsstunden im Monat.
Die Vergütung liegt bei 15 Euro pro Stunde.
Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung.

Tätigkeiten:

  • Durchführen einfacher buchhalterischer Aufgaben
  • Aufstellung des Jahresabschlusses
  • Vorbereitung der Quartalsabschlüsse, Kassen- und Verbandsprüfungen
  • administrative Vor- und Nachbereitung von Seminaren
  • Unterstützung des Jugendbildungsreferenten und des ehrenamtlichen Vorstands bei der Organisation, Abwicklung und Nachbereitung von Seminaren, Jugendbe-gegnungen und Veranstaltungen
  • allgemeine Bürotätigkeiten

Ihre persönlichen Eigenschaften:

  • Verständnis betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge
  • Kompetenter Umgang mit Office-Anwendungen und neuen Medien
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Identifikation mit den Zielen der Jugendverbandsarbeit
  • Wünschenswert: Interesse an der Arbeit eines jugendpolitischen Verbandes

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen elektronisch als pdf-Datei bis zum 09.12.2019 an den Schatzmeister der dbb jugend hessen Herrn Berk unter Matthias.Berk[at]dbbj-hessen.de. Dieser steht Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung.

Download Stellenausschreibung

511.2019

Informatives Gespräch mit der VDStra.-Jugend Hessen

05. 11. 2019|0 Comments

Am 29.10.2019 war die VDStra.-Jugend Hessen bei den Auszubildenden von Hessen Mobil in der eigenen Aus- und Fortbildungsstätte in Rotenburg an der Fulda. Landesjugendleiterin Manuela Heinrich informierte interessierte Auszubildende über die gewerkschaftliche Struktur in Hessen. Die dbbj hessen wurde als Dachverband der gewerkschaftlichen Fachjugendverbände in Hessen vorgestellt. Die Arbeit, insbesondere die Mitgestaltung durch die dbbj hessen beim dbb, dem Hessischen Jugendring und den Tarifverhandlungen, wurde erläutert.

Die anstehenden Jugend- und Auszubildendenvertretungswahlen 2020 in Hessen nahm die Landesjugendleitung zum Anlass, um über die Mitbestimmung in der Ausbildung zu sprechen. Einige Auszubildende haben sich auch für die Tätigkeit in der JAV interessiert und haben entsprechende Fragen gestellt, wie sich sich für die Wahlen aufstellen lassen können.

Nachdem der „offizielle“ Teil vorbei war, hatten die Auszubildenden die Möglichkeit Fragen aus ihrem Ausbildungsalltag als Straßenwärter:in, Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik oder Fachinformatiker:in für Systemintegration zu stellen. Die Fragen wurden gemeinsam in der Runde besprochen und teilweise von den Auszubildenden selbst beantwortet. Es war eine schöne Veranstaltung die nur gemeinsam mit den Auszubildenden zu dem wurde was sie war – informativ!

2610.2019

„Let’s get digital“ – Hessen beim Ideencampus der dbb jugend bund

26. 10. 2019|0 Comments

Unter dem Motto „Let’s get digital“ fand am 22.10.2019 der erste Ideencampus der dbb jugend (Bund) in Berlin statt. Passend zum Themenjahr der dbb jugend wurde die Digitalisierung im öffentlichen Dienst aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und die Sicht der Jugend gezeigt. „Der öffentliche Dienst und namentlich seine Beschäftigten sind nicht die Bremser der Digitalisierung. Sie sind die Digitalisiererinnen und Digitalisierer! Sie sind die Change Agents! Nur mit ihnen wird der digitale Transformationsprozess, zu dem es keinerlei Alternative gibt, gelingen.“, betonte die Bundesjugendleiterin der dbb jugend, Karoline Hermann zu Beginn der Veranstaltung.

Dies war dann auch den ganzen Tag spürbar. In spannenden Impulsen des dbb Bundesvorsitzenden, Ulrich Silberbach, der Abteilungsleiterin für Innovation und Digitalpolitik im Bundeskanzleramt, Eva Christiansen und Stefanie Hecht vom Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssystem FOKUS wurde deutlich, was im öffentlichen Dienst schon gut läuft und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Dies wurde dann anschließend mit Vertreter*innen der Jugendparteiorganisationen im „Fishbowl-Format“ diskutiert, bei dem sich Teilnehmende aus dem Publikum aktiv in die Diskussion einbringen konnten. In den anschließenden Workshops wurden dann noch einzelne Aspekte der Digitalisierung näher beleuchtet. Die sehr professionell organisierte Veranstaltung war somit rundum gelungen, spannend und erkenntnisreich. […]

2410.2019

Umfrage zu Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst in Hessen

24. 10. 2019|0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Professur für Kriminologie (Prof. Dr. Britta Bannenberg) an der Justus-Liebig-Universität in Gießen führt im Auftrag des Deutschen Beamtenbundes (dbb) ­Landesbund Hessen eine Befragung zur Erfassung von Gewalt und Aggressionen gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst in Hessen durch. Um das Ausmaß und die Art der Betroffenheit zu ermitteln, sind wir auf Ihre Informationen angewiesen.

Sie haben die Möglichkeit, bis einschließlich 30.11.2019 unter folgendem Link an der Befragung teilzunehmen:

https://surveys.hrz.uni-giessen.de/limesurvey/index.php/458128?lang=de

Es interessiert, ob Sie im Zusammenhang mit Ihrem Arbeitsplatz bzw. Ihrer beruflichen Tätigkeit Gewalt oder Aggressionen ausgesetzt waren oder sind. Von wem ging die Gewalt oder der aggressive Akt in welchem Zusammenhang aus? Haben Sie den Vorfall dienstlich oder strafrechtlich angezeigt oder nicht? Von Interesse ist auch, warum Sie Anzeige erstattet haben oder eben nicht. Der Fragebogen kann über den angegebenen Link nur online beantwortet werden. Er erreicht Sie deshalb über den E-Mail-Verteiler Ihrer Gewerkschaft, die diese Befragung in Auftrag gegeben bzw. ihr zugestimmt hat.

Wir nehmen an, dass manche Dienststellen mehr von Gewalt betroffen sind als andere, was die Angabe der beruflichen Tätigkeit zur Voraussetzung hat. Die Umfrage dient letztlich dem Ziel, die Situation der Beschäftigten zu verbessern und Gefahren im beruflichen Kontext zu vermeiden bzw. […]

1610.2019

Seminarprogramm dbb jugend Bund

16. 10. 2019|0 Comments

Das neue Seminarprogramm für 2020 der dbb jugend (Bund) ist nunmehr erhältlich! Aber schaut Euch selbst die breite Angebotspalette vom „Tarifseminar“ bis zu „Produktiv durch den Gewerkschaftsalltag – Tipps, Tricks und Tools für die Seminar-, Veranstaltungs- und Eigenorganisation“ an.

Wir möchten insbesondere auf zwei Seminare in Hessen hinweisen. Unter der Leitung des stellvertretenden Bundesjugendleiters Philipp Mierzwa findet das Seminar „Europe in space!“ vom 19.-21.03.2020 in Darmstadt sowie der „START-Workshop“ vom 30.10.-01.11.2020 in Wiesbaden statt. Viel Spaß beim Stöbern und Erkunden!

1510.2019

Thüringische dbb jugend grüßt aus Erfurt

15. 10. 2019|0 Comments

Am 27.09.2019 lud die dbb jugend thüringen in die Landeshauptstadt Erfurt zum Landesjugendausschuss ein. Auf der vollgepackten Tagesordnung fanden neben den üblichen Grußworten und dem Geschäftsbericht auch der Aufnahmeantrag der dbb jugend in den Landesjugendring Thüringen, verschiedene Positionspapiere und das Thema Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst ihren Platz.

Für die dbb jugend hessen hielt Julika Lückel ein Grußwort und verwies auf die Gemeinsamkeiten beider Bundesländer und deren dbb Jugendverbände. Als Dank überreichte Christian Bürger Landesjugendleiter der dbb jugend thüringen „Klaus den Kuscheklos“. Beide Verbände freuen sich auf die zukünftig verstärkte Zusammenarbeit.

710.2019

Bundesjugendausschuss tagt in Dresden

07. 10. 2019|0 Comments

Mitte September traft sich der Bundesjugendausschuss der dbb jugend (Bund) in Dresden. Im Fokus der Veranstaltung stand das Thema Digitalisierung, zu dem auch ein Positionspapier beraten und beschlossen wurde. Der zentrale Aspekt des Positionspapiers lautet: „Wir machen Digitalisierung menschlich!“

Weiterhin heißt es: „Die dbb jugend (Bund) sieht in der Digitalisierung eine große Chance für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst, um in Zukunft effektiver und angenehmer zu arbeiten. Auch für die Bürgerinnen und Bürger wird sich der Zugang zu Verwaltungsdienstleistungen einfacher gestalten.“

Zur Abrundung des ersten Tages der Veranstaltung fand eine Stadtralley in Dresden statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Oktober Ausgabe des Jugendmagazins t@cker.

 

510.2019

Drei Hessen auf dem Workshop „Innovationen in der Mitgliederansprache“ mit dem dbb vorsorgewerk und der DBV

05. 10. 2019|0 Comments

Zu einem innovativen Workshop zur Mitgliedergewinnung und -ansprache haben das dbb vorsorgewerk und die DBV im August nach Köln eingeladen. Mit dabei waren junge Gewerkschafter*innen aus ganz Deutschland – Hessen war mit drei Teilnehmenden besonders stark vertreten.

An zwei spannenden und produktiven Tagen wurden auf der Grundlage der Vorarbeiten aus einem ersten Workshop in Berlin viele gute Ideen entwickelt und weiter ausgearbeitet. Für die kreative Arbeitsatmosphäre sorgten die Räumlichkeiten der AXA mit außergewöhnlich gestalteten Gruppenräumen. Von der „Werkstatt“ mit Werkbank, Werkzeugkasten und Bastelmaterial über das „Spielfeld“ mit Sportgeräten (evtl. hat der Basketballkorb zu ein paar Scherben geführt ;)) bis zum „Zen-Raum“ für die Ruhepausen konnten die Teilnehmenden ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Neben einem breiten Strauß an innovativen Anregungen für die Mitgliedergewinnung wurden zwei Ideen besonders ausgearbeitet und bereits erste Prototypen erstellt: Ein Speeddatingformat und eine App. Diese sollen im Nachgang konkret umgesetzt werden – wir sind gespannt, was daraus wird. […]

2009.2019

Besuch der bbw jugend in Stuttgart

20. 09. 2019|0 Comments

Kurz nach der diesjährigen Europawahl Ende Mai fand am 13. Juni der Landesjugendausschuss der bbw jugend in Stuttgart statt. Zu Gast war unter anderem Daniel Fey, Mitglied des TEAM EUROPE Rednerdienstes der Europäischen Kommission, welcher über das Ergebnis der Europawahlen und die Zukunft Europas referierte. Des Weiteren ging es inhaltlich um den Ausbau des Seminar- und Bildungsprogramms des Verbandes, wobei die dbb jugend hessen gerne mit Anregungen und Ideen behilflich war.

Im Anschluss an den gelungenen Landesjugendausschuss fand das jugendpolitische Sommerfest auf der Terrasse des bbw über den Dächern Stuttgarts statt. Zu den Gästen gehörten neben den Vertretern der Fachverände und anderer Landesverbände auch die Vertreter der Jugendorganisationen verschiedener politischer Parteien. Bei kühlen Getränken und Gegrilltem gab es genügend Möglichkeiten sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen.

Die dbb jugend hessen bedankt sich für die Einladung und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

109.2019

Landesjugendausschuss tagt in Bad Nauheim

01. 09. 2019|0 Comments

Am 14. und 15.06.2019 fand der alljährliche Landesjugendausschuss der dbbj hessen im schönen Kurort Bad Nauheim statt. Schließlich möchte sich auch die Jugend mal erholen… Quatsch bei Seite; natürlich lagen vor den Teilnehmern keine zwei Tage Erholung, sondern harte Arbeit.

Nachdem die Vorsitzende der Landesjugendleitung Julika Lückel die Teilnehmer herzlich begrüßt hat, wurde durch die Landesjugendleitung von dem für August geplanten Umzug in eine neue Geschäftsstelle, zusammen mit dem „Erwachsenenverband“ dbb hessen, berichtet. Julika legte nochmals die Beweg- und Entscheidungsgründe für eine gemeinsame Geschäftsstelle dar. Die Anwesenden wurden – u. a. anhand von Bildern – über die neuen Räume sowie den aktuellen Planungsstand des Umzugs der dbbj hessen in die dbb Geschäftsstelle informiert. Linda Müller ergänzte die Ausführungen insbesondere dahingehend, dass Fachjugendverbände der dbb jugend hessen die Tagungsmöglichkeiten ebenfalls nutzen können. […]