2005.2017

JAV Grundschulung vom 05.07.-07.07.2017 in Wiesbaden

20. 05. 2017|0 Kommentare

Die dreitägige Grundschulung vom 5. bis 7. Juli 2017 richtet sich an Vorstände und Mitglieder in Jugend- und Auszubildendenvertretungen, die neu gewählt wurden oder schon einige Zeit das Amt ausüben. Ziel der Schulung ist der sichere Umgang mit dem Hessischen Personalvertretungsgesetz (HPVG). Insbesondere werden Kenntnisse zu den Aufgaben, Rechten und Pflichten einer JAV / BJAV / HJAV praxisnah vermittelt.
 
Der Teilnehmerbetrag in Höhe von 500,- Euro wird von der Dienststelle erhoben und umfasst die Hotelübernachtung, Rund-um-Verpflegung, Organisation, Dozenten und Schulungsmaterialien. Für die Schulung kann Dienstbefreiung beantragt werden. Reisekosten werden von der Dienststelle getragen.
 
Den Ausschreibungstext und das Anmeldeformular mit allen Details könnt ihr hier downloaden:
 
1905.2017

Straßenbahnfahrt am 10.06.2017 in Darmstadt

19. 05. 2017|0 Kommentare

Die GDL Jugend lädt am Samstag den 10.06.2017 nach Darmstadt zu einer dreistündigen Straßenbahnfahrt ein.

Abfahrt ist um 14:00 Uhr an der Haltestelle „Kongresszentrum“ hinter dem Schloss. Die Fahrt endet ca. 17:15 Uhr an der Haltestelle Hauptbahnhof. Mit an Board warten kühle Getränke, Snacks, Partywagen und nette Kollegen. Nähere Informationen findet ihr auf dem Flyer der GDL-Jugend. Die Aktion wird von der dbb jugend hessen unterstützt.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Vergnügen!

1205.2017

Bundesjugendtag der dbbj (Bund) – Hessen war dabei

12. 05. 2017|0 Kommentare

Vom 12. – 13. Mai 2017 versammelten sich ca. 180 junge Gewerkschafter beim dbbj Bundesjugendtag (BJT) im Novotel Am Tiergarten in Berlin.

Alle in der dbbj organisierten Fachjugendverbände, sowie die Jugendleitungen der jeweiligen dbbj Landesverbände schickten ihre Delegierten, um die jeweiligen Interessen auf Bundesebene zu vertreten.

Der BJT ist das höchste Gremium in der dbbj und findet alle fünf Jahre statt. Neben Beratung und Beschlussfassung über die Entschließungen und die Anträge aus den Fachjugendverbänden, gehört auch die Wahl einer neuen Bundesjugendleitung zu den Aufgaben des BJT.

Sandra Kothe, zu Beginn des BJT noch Bundesjugendleiterin, begrüßte die Delegierten und informierte im Geschäftsbericht auf ihre gewohnte emotionale Art und Weise über die Arbeit der Bundesjugendleitung der vergangenen fünf Jahre.
Wie zu erwarten, flossen einige Tränen und das Sprechen fiel ihr mitunter schwer. Es konnte allerdings auch herzhaft gelacht werden, als sie die Amtszeit der „alten“ BJL hat Revue passieren lassen.
Kothe stellte sich nicht erneut zur Wahl der Bundesjugendleiterin auf.

Dann ging es ans „Eingemachte“. Die Wahl zur neuen Bundesjugendleitung stand an.
Mit einer überragenden Mehrheit von mehr als 93 % konnte Karoline Herrmann (komba jugend bund) zur neuen dbbj Bundesjugendleiterin gewählt werden.
Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Liv Grolik (JUPO Hamburg), Robert Kreyßing […]

205.2017

Sprache von heute bestimmt das Handeln von morgen!

02. 05. 2017|0 Kommentare

Am 28./29. April 2017 fand der Landesjugendtag der dbb jugend nrw in Bergisch Gladbach statt. Neben zahlreichen Gästen aus Politik und Vewaltung haben sich auch Julika Eidam und Matthias Berk auf den Weg gemacht, um die Freunde aus NRW zu dieser besonderen Veranstaltung zu besuchen.

Der Landesjugendtag begann mit einem Festakt anlässlich des 60. Geburtstags der dbbj nrw. Nicht nur die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft grüßte mit einer Videobotschaft, sondern auch langjährige Wegbereiter berichteten über die Wurzeln der Jugendorganisation. Dabei wurden einige Geschichten über die ehemaligen Landesjugendleitungen – oder wie man sie scherzhaft nannte – die Schnäuzergang oder die Nordrhein-Wandalen erzählt.

Im Anschluss folgte die Öffentlichkeitsveranstaltung auf der nicht nur die junge engagierte Poetry Slammerin Miedya Mahmod für eine kurzweilige Veranstaltung sorgte. Auch die Podiumsdiskussion zum Thema: „Gewalt beginnt mit Worten: Sprache von heute bestimmt das Handeln von morgen!“ mit MdB Wolfgang Bosbach, Medienpädagoge Matthias Felling, Simone Fleischmann (BLLV), Moritz Pelzer (dbbj nrw) und Wiltraud Terlinden setzte gewerkschafts-politische Akzente.

Den Höhepunkt des ersten Tages bildete jedoch die Wahl der neuen Landesjugendleitung unter zukünftiger Leitung von Moritz Pelzer (komba). Stellvertretend für die Landesjugendleitung danken wir dem scheindenden Vorsitzenden Jano Hillnhüter für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünschen Moritz Pelzer und seinem neuen […]

2004.2017

Hessen in der Bundesjugendleitung der DPolG JUNGE POLIZEI vertreten

20. 04. 2017|0 Kommentare

In den Tagen vom 18. bis 20. April haben sich 47 junge und motivierte Kolleginnen und Kollegen der JUPOs aus den einzelnen Landesjugendverbänden auf dem Bundesjugendkongress der DPolG JUNGE POLIZEI in Stuttgart getroffen, um unter anderem über Änderungen der Geschäftsordnung abzustimmen, Anträge der Landesjugendverbände zu beschließen und eine neue Bundesjugendleitung zu wählen.

Die Wahl der neuen Bundesjugendleitung hatte für die JUPO Hessen einen besonders erfreulichen Ausgang. Vanessa Hawlitschek konnte die Delegierten von sich überzeugen und wird die Belange der JUPO Hessen künftig in der Bundesjugendleitung vertreten!

Landesjugendleiterin Julika Eidam überbrachte die Glückwünsche der dbbj hessen und freute sich auf eine engagierte und freundschaftliche Zusammenarbeit.

Bei der anschließenden Öffentlichkeitsveranstaltung traten Jungpolitiker von der JU, den Grünen, der Jusos und der Julis in einem Politduell gegeneinander an. Angelehnt an das „Familienduell“, kam es darauf an, die von 100 Polizistinnen und Polizisten am häufigsten genannten Antworten auf Fragen mit Bezug zu polizeilichen oder gewerkschaftlichen Themen zu nennen. Hier konnte JU Bundesvorsitzender Bastian Schneider überzeugen.

Nach einem ereignisreichen ersten Kongresstag, ging es zur gemeinsamen Abendveranstaltung mit den Mitgliedern des Bundeshauptvorstandes der DPolG, der parallel zur BJK tagte. Amüsanter Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt des Kabarettisten Werner Koczwara, der mit seiner Sammlung skurriler Gesetze und Urteile kein Auge […]

1904.2017

Die dbbj hessen ist für Europa!

19. 04. 2017|0 Kommentare

Am Mittwoch, dem 19. April nahm Philipp Mierzwa, Ersatzmitglied der dbbj hessen, an einer Veranstaltung der FDP Frankfurt teil.

Bereits zum dritten Mal organisierten die Freien Demokraten die sogenannten Frankfurter Gespräche zu Europa und setzten sich im Rahmen einer Podiumsdiskussion intensiv mit dem Brexit und den Folgen des Brexits auseinander.
Experten aus Politik und Wirtschaft vermittelten anschaulich welche Risiken, aber auch welche Chancen mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU verbunden sind.

Michael Theurer, Mitglied des Europäischen Parlaments und Teilnehmer der Podiumsdiskussion wurde beispielsweise nicht müde auf die Vorzüge und Errungenschaften der EU hinzuweisen und stellte immer wieder fest, dass in der Brexit-Diskussion nach wie vor zu viele Unwahrheiten kommuniziert werden.

Insgesamt ist der aufklärende und faktenorientierte Charakter der Diskussion zu erwähnen und aus der Sicht der dbbj hessen sehr zu loben. Auch wir setzen uns für einen Erhalt und eine Fortsetzung des europäischen Projekts ein, da aus unserer Perspektive die gemeinsamen europäischen Werte in diesen aktuellen stürmischen Zeiten einen sicheren Anker bieten können.

1304.2017

11. Forum Personalvertretungsrecht

13. 04. 2017|0 Kommentare

Philipp Mierzwa von der Landesjugendleitung der dbb jugend hessen hat gemeinsam mit circa 250 Personalvertreterinnen und Personalvertretern aus ganz Deutschland am 3. und 4. April am 11. Forum Personalvertretungsrecht des dbb teilgenommen.

Unter dem Titel „Personalrat 4.0 – arbeiten und gestalten in Zeiten der Digitalisierung“ referierten zahlreiche Experten zwei Tage lang über verschiedenste Problemstellungen, die im Rahmen der Digitalisierungsprozesse auf Personalrätinnen und Personalräte in Zukunft zukommen werden oder in der täglichen Personalratsarbeit bereits angekommen sind. Dabei wurde deutlich, dass das gesamte Ausmaß von Digitalisierung nach wie vor nicht absehbar ist und nicht nur die Referentinnen und Referenten, sondern auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung dieser Unwissenheit mit sehr großem Respekt begegnen. […]

2803.2017

START Seminar

28. 03. 2017|0 Kommentare

Seminar für Neueinsteiger in die Gewerkschaftsarbeit

Du bist motiviert und hast den Kopf voller Ideen? Du bist in einem Jugendverband organisiert und wurdest sogar in den Vorstand gewählt? Oder bist du gerade neues Mitglied geworden und willst dich innerhalb der Gewerkschaft erst einmal neu orientieren? – Dann ist vieles für Dich sicherlich neu und intransparent.

Wir helfen Dir in unserem START Seminar dabei, die wichtigsten Fragen zu klären und Dir einen Überblick darüber zu geben, auf was es bei der Arbeit in einem Jugendvorstand ankommt. […]

2303.2017

Die dbbj hessen vertreten beim FDP Landesparteitag

23. 03. 2017|0 Kommentare

Am 18. und 19. März 2017 fand der ordentliche Landesparteitag der FDP Hessen im Congress Park Hanau statt. Die dbbj hessen wurde dort von Schatzmeister Matthias Berk am zweiten Tag vertreten.

Gemäß Tagesordnung standen vor allem die Neuwahlen der Mitglieder des Landesvorstandes auf dem Plan, sowie die weitere Bearbeitung einiger Anträge.

Mit mehr als 97% aller abgegebenen Stimmen wurde Dr. Stefan Ruppert in seinem Amt als Landesvorsitzender bestätigt. Erfreulich ist dies auch für die dbbj hessen, da somit der politische Austausch bereits eine Basis hat. Des Weiteren wurde Lucas Schwalbach, Vorsitzender der Jungen Liberalen Hessen, als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt.

Neben den Wahlen zum Landesvorstand wurde unter anderem ein Antrag unter dem Titel „Rechtsstaat schützen – Sicherheit gewährleisten – Recht durchsetzen!“ zur Aussprache und Abstimmung gestellt. Inhaltlich wurde in diesem u.a. eine höhere Dichte von Überwachungskameras sowie die vermehrte Nutzung elektronischer Fußfesseln gefordert. Lucas Schwalbach betonte in einem Redebeitrag, dass nicht der bloße Einsatz von Kameras eine deutliche Auswirkung auf die Kriminalitätsraten hätte, sondern die Polizei selbst präsenter sein müsse.

In mehreren Gesprächen wies Matthias Berk darauf hin, dass eine höhere Polizeipräsenz nur dann möglich sei, wenn die hessische Polizei personell verstärkt würde, da es nicht sein kann, dass die bestehenden Beamtinnen und […]

1503.2017

Es ist geschafft: Tarifeinigung und Übertragung auf Beamte!

15. 03. 2017|0 Kommentare

Am 03.03.2017 haben sich die Gewerkschaften und die Landesregierung auf einen neuen Tarifvertrag für das Land Hessen (TV-H) geeinigt. Unsere Landesjugendleiterin Julika Eidam war als Mitglied der Verhandlungskommission des dbb Hessen direkt vor Ort, um sich für die Interessen der Jugend einzusetzen. „Es war ein harter Kampf bis tief in die Nacht, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen“, resümiert Eidam. Neben einer linearen Erhöhung um 4,2 % konnten auch zahlreiche strukturelle Verbesserungen erzielt werden. Zugleich mahnt die Landesjugendleiterin: „Allerdings besteht auch noch Luft nach oben, was die 35 € für Auszubildende und die auf ein Jahr befristete Übernahme nach abgeschlossener Ausbildung anbelangt. Da müssen wir Herrn Innenminister Beuth wohl zukünftig noch stärker auf seine Worte des generationengerechten Handelns hinweisen.“

Vor allem die Freifahrtregelung ist eine Errungenschaft, bei der wirklich ein MEHR im Geldbeutel der Jugend hängen bleibt. Ab dem 01.01.2018 soll diese Regelung zunächst auf ein Jahr befristet für A L L E (also auch Beamte) kommen.

Zudem freut es uns, dass die Landesregierung am 14.03.2017 erklärt hat, dass die Tarifergebnisse inhaltsgleich auf die Beamten übertragen werden. Die zeitversetzte Übertragung sieht die dbb jugend hessen dagegen kritisch. Zusätzlich wurden auch noch erfreuliche Nachrichten die Wochenarbeitszeit betreffend verkündet. Diese wird nicht nur ab dem 01.08.2017 um eine Stunde auf nunmehr 41 Stunden […]