Jugendpolitische Kommission setzt Jahresziele für 2018 fest

Vom 23. bis 24. Februar 2018 trafen sich die Mitglieder der Jugendpolitischen Kommission zu ihrer ersten Sitzung im Jahr 2018 in Berlin. Zentrales Thema war das durch die Bundesjugendleitung ausgerufene Jahresthema „Beamte – Deal or no deal?“, das die Mitglieder der Jugendpolitischen Kommission inhaltlich und auch bei verschiedenen Aktionen begleiten wollen.

Fachliche Unterstützung erhalten sie dabei durch die dbb Bundesgeschäftsstelle. Die Jugendpolitische Kommission nutzte die zweitägige Sitzung, um sich einen ersten Überblick über das Thema zu verschaffen und herauszufiltern, welche Punkte dieses komplexen Themas sie tiefer beleuchten wollen.

Neben einem Überblick zum Sachstand der Einkommensrunde 2018 und einem Impulsvortrag zu den Verfassungsklagen gegen das beamtliche Streikverbot stellten die Positionen der dbb jugend (Bund) einen weiteren Themenschwerpunkt dar. Diese werden mit Hilfe der Jugendpolitischen Kommission ständig überarbeitet und erweitert.

Mit großer Zuversicht schloss der Vorsitzende der Jugendpolitischen Kommission, Marco Karbach, die Sitzung: „Ich freue mich auf die bevorstehende Umsetzung der geplanten Projekte. Die dbb jugend (Bund) wird damit Akzente für die Beamte und Tarifbeschäftigte gleichermaßen setzen.“

Mitteilung der dbb jugend Bund vom 01.03.2018

2018-03-04T16:37:07+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar