Homeoffice, Teleheimarbeit, mobiles Arbeiten …, all diese Themen lassen sich auf einen einfachen Kern reduzieren: Die Erledigung der täglichen Arbeit außerhalb der Räumlichkeiten des Arbeitgebers bzw. Dienstherrn. Vorangetrieben durch die Corona-Pandemie betrifft die Remotearbeit mehr und mehr Beschäftigte der Privatwirtschaft und des öffentlichen Dienstes. Doch was ist eigentlich, wenn mir während der Arbeitszeit in meinen eigenen vier Wänden etwas passiert? Wer haftet im Falle von Beschädigungen an meinem privaten Mobiliar oder den dienstlich bereitgestellten Arbeitsmaterialien? Ist die Mittagspause oder der Toilettengang mitversichert und was ist als „Arbeitsplatz“ in meiner Wohnung definiert?
All diese Fragen erlangen immer mehr an Bedeutung, je häufiger wir aus dem Büro in den privaten Raum ausweichen (müssen). Damit ihr nicht unbeabsichtigt ins Fettnäpfchen tretet oder euch gar ein finanzieller Schaden entsteht, bietet die dbb jugend hessen euch das Online-Seminar „Versicherungsschutz im Homeoffice“ in Zusammenarbeit mit dem dbb vorsorgewerk an.

  • Datum
    Mi. 11. November 2020, 17:30 Uhr

  • Ort
    Online via GoToMeeting
  • Kosten
    kostenlos; Seminar wird nur für Mitglieder angeboten.
  • Anmeldeschluss
    Di. 3. November 2020
  • Anmeldung per E-Mail an
    matthias.berk[at]dbbj-hessen.de