„…Weniger, älter, bunter!“ – IV. Parlamentarischer Abend des dbb Hessen in Wiesbaden

Unter dem Motto „Demographischer Wandel – Diskutieren und Handeln – Lösungsansätze für Hessen“ lud der dbb Hessen am 25.09.2012 zum vierten Mal in den „Andechser“ im Ratskeller in Wiesbaden ein. Nach einer Grundsatzrede durch den dbb Hessen-Vorsitzenden Walter Spieß, welcher es wieder einmal verstand, die aktuell wichtigen Themen in Hessen auf den Punkt zu bringen, waren anschließend die Vertreter der Politik an der Reihe und reagierten zum Teil zustimmend, aber auch kritisch auf die Themenfelder des dbb Hessen. Der dbb Hessen-Vorsitzende hob vor allem die Aufgabenfelder Soziales, Gesundheit, Pflege und Aufrechterhaltung einer funktionierenden Infrastruktur in ländlichen Bereichen hervor, denen unter dem Gesichtspunkt einer zurückgehenden Zahl der Gesamtbevölkerung besondere Beachtung geschenkt werden müsse.

Nach einem ausführlichen Redebeitrag des Staatssekretärs im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport Werner Koch waren nach und nach die Sprecher der im Hessischen Landtag vertretenen Fraktionen an der Reihe: Alexander Bauer (CDU), Günter Rudolph (SPD), Dr. Frank Blechschmidt (FDP), Jürgen Frömmrich (BÜDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Hermann Schaus (DIE LINKE). Der CDU-Innenexperte Alexander Bauer zitierte die Bundesregierung mit „Weniger, älter, bunter!“ und verwies auf neue Herausforderungen, vor die der demografische Wandel unsere Gesellschaft stelle. Die sich daraus bietenden Chancen sollten genutzt werden.

Dank der Landesleitung des dbb Hessen war ein Platz am Tisch der „Großen“ sicher. Neben Walter Spieß, seinen Stellvertretern Ute Wiegand-Fleischhacker, Dieter Hessler und Klaus-Dieter Nolte nahmen auch Vertreter der Politik direkt neben der dbb jugend Platz: Günter Rudolph und seine Kollegin Nancy Faeser (beide SPD), Alexander Noll (FDP) sowie Staatssekretär des Innenministeriums Werner Koch. So ließ sich unser stellvertretender Vorsitzender Carsten Kehr die Gelegenheit nicht nehmen und kam mit dem Staatssekretär zu verschiedenen innenpolitischen Themen ins Gespräch. Werner Koch, der lange in der Polizeiabteilung im Innenministerium gearbeitet hat, diskutierte mit Carsten nicht nur fachliche Themen, sondern er war auch sehr interessiert an den Erfahrungen eines jungen Polizeibeamten.

Nicht weniger konstruktiv war auch der Austausch zwischen unserem Vorsitzenden Martin Walter und dem Landtagspräsidenten Norbert Kartmann, welcher sich später an den Tisch setzte. Dieser erinnerte sich noch gut an das Treffen mit der ukrainischen Delegation im Hessischen Landtag im Dezember letzten Jahres. Weiter diskutierte Martin mit dem ehemaligen Lehrer sowohl über politische Themen wie auch Fachliches aus seinem Umfeld. So sprach sich Norbert Kartmann beispielsweise beim Thema Neue Verwaltungssteuerung für eine breite Hierarchie-Struktur auf allen Verwaltungsebenen aus. Die Motivation der Beschäftigten sei ein Schlüssel beim Voranschreiten der Verwaltungsreform in Hessen.

Schließlich kam auch der gewerkschaftliche Austausch nicht zu kurz. So kamen unsere Vorstandsmitglieder mit den Kollegen Uwe Schmittner (GdS) und Kai Alheim (BDZ) ins Gespräch und tauschten aktuelle Fragen und Themen der Fachgewerkschaften sowie Kontaktdaten aus.

Rückblickend danken wir dem dbb Hessen für diesen tollen Abend mit interessanten Gesprächen und Anregungen.

2015-01-25T17:41:37+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar