Landesjugendausschusses tagt in Frankfurt am Main

Viele neue Gesichter konnte der Vorstand der dbb jugend hessen am 31.10.2015 auf seiner Herbsttagung des Landesjugendausschuss in Frankfurt begrüßen. Die rege Beteiligung hatte zur Folge, dass wir aus den gemütlichen Räumen der Metzstraße in die größere Geschäftsstelle des dbb Hessen umziehen mussten.

Erstmalig begann alles mit einem gemütlichen Frühstück. Nicht ohne Grund, denn in lockerer Runde bestand einmal genügend Gelegenheit, sich untereinander über die neuesten Entwicklungen und Aktionen in den einzelnen Fachjugendverbänden auszutauschen. So rege, wie diese Informationsplattform genutzt wurde, so wichtig war auch ab 10.30 Uhr die Bearbeitung der umfangreichen Tagesordnung.

In visuell untermauerten Kurzbeiträgen gaben die Mitglieder der LJL und der Jugendbildungsreferent einen sehr lebendigen Rückblick über ihre umfangreiche und erfolgreiche Verbands- und Seminararbeit. Dies ist umso erwähnenswerter, da in 2015 alles mit einem reduzierten Vorstandsteam bewerkstelligt werden konnte.
Ein wichtiger Punkt auf der Agenda war der bevorstehende Landesjugendtag 2016, welcher Ende April im Hessischen Landtag in Wiesbaden stattfindet. In einem notwendigen Teilschritt der Vorbereitungen für solch ein Großereignis wurden erforderliche Satzungsänderungen in einem Entwurf vorgestellt und besprochen und über den Sachstand der Bearbeitung der einzelnen Anträge berichtet.

Nach dem offiziellen Teil ging es abschließend mit alle Teilnehmenden zu einem gemeinsamen Abendessen, bei dem noch länger bei kulinarischen Genüssen in ungezwungener Runde die Kontakte vom Vormittag weiter vertieft werden konnten. Manche zogen anschließend noch um die Häuser, bis sich dann auch ihre Spuren bei einer der Halloween Partys verloren.

Der Dank gilt den Mitgliedern des Vorstandes, die es verstanden haben, sehr gut vorbereitet durch die umfangreiche Tagesordnung zu führen. Aber auch allen Teilnehmenden für ihre inhaltliche und konstruktive Mitarbeit und schließlich dem dbb Hessen vielen Dank, in dessen Räumen wir zu Gast sein durften.

2015-11-16T18:32:34+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar