25. Jubiläum zum Tag der Deutschen Einheit

Am heutigen Tag dem 3. Oktober 2015 jährt sich der Nationalfeiertag zur Deutschen Einheit zum 25. Mal in der deutschen Geschichte. Wir feiern heute nicht nur die formale Vollendung des Beitritts der DDR zur BRD, sondern wir feiern auch den friedlichen Aufstand und den Mut der Bürgerinnen und Bürger, die sich für Werte wie Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit aller Deutschen eingesetzt haben.
Aber auch 25 Jahre nach der Wiedervereinigung ist noch nicht alles zusammengewachsen, was zusammengehört -es stehen noch genügend Aufgaben auf der To-do-Liste, die Ost-West-Angleichung voranzubringen – auch im öffentlichen Dienst.

Beim zentralen Festakt in der Alten Oper in Frankfurt blickte Bundespräsident Joachim Gauck aber nicht nur in die
Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft. Nach seiner Auffassung stehen wir aktuell vor einer noch größeren Aufgabe als der deutschen Einheit, nämlich der Integration der Flüchtlinge in unser Land. Auch hierzu trägt der öffentliche Dienst einen nicht unerheblichen Teil bei.

Für alle diejenigen, die sich noch mehr für die deutsch-deutsche Geschichte interssieren, denen empfehlen wir einen Besuch der Gedenkstätte Point Alpha an der hessisch-thüringischen Grenze. Die Stiftung führt dazu auf ihrer Internetseite www.pointalpha.com aus:

„Der historische US-Beobachtungsstützpunkt erinnert an die Zeit, als hier im sogenannten „Fulda Gap“ jederzeit
der Beginn eines Dritten Weltkriegs erwartet wurde und Point Alpha einer der wichtigsten Vorposten der NATO war. Nur einen Steinwurf vom Camp entfernt markieren der DDR-Grenzturm und die Rekonstruktion der Sperranlagen die Unmenschlichkeit der Grenze, die vierzig Jahre lang Deutschland, Europa und die Welt teilte. Im Grenzmuseum sind die Mechanismen des Unterdrückungsapparates zu sehen, während eine multimediale Ausstellung die Erinnerung an die Friedliche Revolution bewahrt, die die SED-Diktatur beendete. Wenige Schritte entfernt ragen auf
dem ehemaligen Todesstreifen die Stationen des „Wegs der Hoffnung“ auf. Die Skulpturenserie, die in Anlehnung an
den biblischen Kreuzweg für die lange und leidvolle Vorgeschichte des gewaltlosen Umbruchs von 1989 steht, wurde am 20. Jahrestag der Deutschen Einheit vollendet.“

Die dbb jugend hessen wünscht allen schöne Feierlichkeiten am heutigen Tag der Deutschen Einheit!

2015-10-03T18:27:38+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar